So fügen Sie Datum und Uhrzeit einfach in Microsoft Word ein

Sie haben wahrscheinlich Leute, die das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit wissen möchten, oder vielleicht möchten Sie einfach nur das Datum oder die Uhrzeit oder beides in Ihr Word 2013-Dokument einfügen. Bis auf wenige Ausnahmen sind Zeitreisende die einzigen, die sich die Mühe machen, nach dem laufenden Jahr zu fragen. Aber Sie können es in Ihrem Dokument für die Buchführung benötigen.

Unabhängig davon hat Word viele Tricks, um es möglich zu machen

Neben dem Betrachten eines Kalenders und der Eingabe eines Datums können Sie auch die Schaltfläche Datum und Uhrzeit (im Rand dargestellt) verwenden, die sich in der Gruppe Text auf der Registerkarte Einfügen befindet. Klicken Sie auf die Schaltfläche, um ein Dialogfenster anzuzeigen, in dem Sie wählen können, wie Sie das aktuelle Datum oder die aktuelle Uhrzeit in Ihr Dokument einfügen möchten.

Klicken Sie im Dialogfeld auf die Option Automatisch aktualisieren, damit der Datums- und Uhrzeittext immer aktuell ist.

Die Tastenkombination für das aktuelle Datum ist Alt+Shift+D. Mit diesem Befehl wird ein Inhaltssteuerelement in Ihr Dokument eingefügt, um das aktuelle Datum anzuzeigen.

Die Tastenkombination zum Einfügen der aktuellen Uhrzeit ist Alt+Shift+T. Im Gegensatz zum aktuellen Datum fügt diese Verknüpfung ein Feld, nicht eine Inhaltskontrolle, in Ihr Dokument ein.

Es gibt mehrere Gründe, das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit in Ihr Dokument einzufügen. Sie können es in einen Brief oder in eine Kopf- oder Fußzeile einfügen. Was auch immer der Grund ist, Word macht es einfach, Datum und Uhrzeit in ein Dokument einzufügen.

Wenn Sie möchten, dass Datum und Uhrzeit beim Öffnen oder Drucken des Dokuments automatisch aktualisiert werden, können Sie es als Feld einfügen, das automatisch aktualisiert wird.

Das Feld kann auch jederzeit manuell aktualisiert werden

Um Datum und Uhrzeit in Ihr Dokument einzufügen, öffnen Sie ein neues oder bestehendes Dokument in Word und drücken Sie die Registerkarte „Einfügen“ in der Multifunktionsleiste.

01_Klick auf die Registerkarte_Einfügen_einfügen_.

Klicken Sie im Abschnitt „Text“ der Registerkarte „Einfügen“ auf „Datum & Uhrzeit“.

02_Klicken_von_Datum_und_Zeit_Datum_und_Zeit

HINWEIS: Möglicherweise müssen Sie das Word-Fenster vergrößern, um die vollständige Bezeichnung der Schaltfläche „Datum & Uhrzeit“ anzuzeigen. Wenn Sie das Fenster nicht vergrößern können, können Sie die Schaltfläche finden, indem Sie nach dem Symbol suchen, das auf der Schaltfläche unten angezeigt wird. Wenn in der Multifunktionsleiste kein Platz für die Beschriftung einer Schaltfläche vorhanden ist, wird das Symbol angezeigt.

02a_Datum_und_Uhrzeit_Schaltfläche_Symbol_Symbol

Das Dialogfeld „Datum und Uhrzeit“ wird angezeigt. Wählen Sie ein Format für das Datum, die Uhrzeit oder beides aus der Liste. Um die automatische Aktualisierung von Datum und/oder Uhrzeit zu veranlassen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Automatisch aktualisieren“, so dass ein Häkchen in dem Kästchen gesetzt ist. Klicken Sie auf „OK“.

03_Datum_und_Uhrzeit-Dialog

Das Datum und/oder die Uhrzeit wird in Ihr Dokument eingefügt. Wenn Sie sich für eine automatische Aktualisierung entschieden haben, wird sie als Feld eingefügt. Wenn Sie den Cursor in das Feld setzen, erscheint über dem Feld eine Schaltfläche „Aktualisieren“, mit der Sie das Feld jederzeit manuell aktualisieren können. Sie können auch „F9“ drücken, um das Feld zu aktualisieren, wenn sich der Cursor in ihm befindet.

04_Datum_als_Feld_eingefügt_werden

Wenn Sie nicht mehr möchten, dass Datum und/oder Uhrzeit automatisch aktualisiert werden, können Sie das Feld markieren oder den Cursor in das Feld setzen und „Strg + Umschalt + F9“ drücken, um die Verknüpfung aufzuheben. Möglicherweise möchten Sie das Feld aktualisieren, bevor Sie es entkoppeln, damit es das aktuelle Datum und/oder die aktuelle Uhrzeit hat, sobald es entkoppelt ist.

Deaktivieren des Flugzeugmodus unter Windows 10

Der „Flugzeugmodus“ ist eine Funktion auf drahtlosen mobilen Geräten (Laptops, Tablets, Smartphones), die drahtlose Frequenzen (wie Wifi, Bluetooth, GPS, etc.) beim Fliegen in einem Flugzeug schnell deaktiviert. Die Funktion wurde erfunden, weil man glaubte, dass drahtlose Frequenzen von mobilen Geräten den Betrieb eines Flugzeugs beeinträchtigen könnten. Damit werden die meisten kommerziellen Flugzeuge nun drahtlose Frequenzen zulassen, so dass dies kein Problem mehr ist – die Funktion existiert jedoch weiterhin auf Geräten.

Was den Flugzeugmodus betrifft, der auf Ihrem Desktop aktiviert ist und ob es sich um einen Microsoft Gaffel handelt – würde ich höchstwahrscheinlich sagen, ja, es sei denn, Sie betrachten den „Flugzeugmodus“ als eine schnelle und schmutzige Möglichkeit, WiFi zu deaktivieren, wenn Sie aufgrund einer Virusinfektion in Panik geraten sind. Auf jeden Fall sind Desktop-PCs nicht dazu bestimmt, tragbar oder in einem Flugzeug verwendet zu werden, also muss ich sagen, dass der Flugzeugmodus nicht einmal auf Ihrem PC zugänglich sein sollte. Ich habe es gerade auf meinem eigenen PC überprüft und sehe beim Zugriff auf meine Netzwerkeinstellungen keinen Flugzeugmodus, aber diese Funktion war sicherlich in älteren Versionen von Windows 10 auf meinem Desktop vorhanden.

Wie man es repariert: Deaktivieren des Flugzeugmodus unter Windows 10

Wenn Sie den Flugzeugmodus aktiviert haben und ihn deaktivieren möchten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

Klicken Sie auf Start und klicken Sie auf das Symbol Einstellungen (es sieht aus wie ein Zahnrad). Alternativ können Sie auch „Einstellungen“ eingeben (keine Anführungszeichen) und warten, bis das Symbol Einstellungen in der Liste erscheint, und dann darauf klicken.

Das Fenster Einstellungen wird eingeblendet. Klicken Sie auf den Abschnitt „Netzwerk & Internet“.

Oben links auf der Seite sollte es „Wifi“ gefolgt von den Menüoptionen „Flugzeugmodus“ geben – klicken Sie auf das Menü „Flugzeugmodus“.

In der Mitte der Seite sollten Sie nun eine Option zum Ausschalten des Flugzeugmodus sehen. Sie sollte die Überschrift „Flugzeugmodus“ haben und darunter, wird es heißen: „Schalten Sie dies ein, um die gesamte drahtlose Kommunikation zu stoppen“. Da Sie das (in den meisten Fällen) nicht tun wollen, werden Sie diese Funktion deaktivieren wollen.
Wie man es repariert: Der Flugzeugmodus wird nicht abgeschaltet.
Wenn der Flugzeugmodus aufgrund einer Fehlfunktion mit Windows 10 nicht abgeschaltet wird, schlage ich vor, dass Sie den Adapter deaktivieren und wieder aktivieren, und dann sicherstellen, dass Sie das neueste Windows 10 installiert haben, um (hoffentlich) zu verhindern, dass sich dies wiederholt.

Um dies zu tun:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol in der Taskleiste mit der Uhr und wählen Sie dann „Netzwerk öffnen und Freigabecenter“.

Die Seite Netzwerk- und Freigabecenter sollte nun angezeigt werden. Klicken Sie oben links auf dem Bildschirm auf den Link „Adaptereinstellungen ändern“.

Ihre Netzwerkadapter für das System sollten nun aufgelistet sein (es kann mehr als einen geben). Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jeden einzelnen (einen nach dem anderen) und wählen Sie dann Deaktivieren. Warten Sie anschließend etwa 5 Sekunden, und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gleichen Adapter, und wählen Sie dann Aktivieren. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie jeden Adapter in der Liste deaktiviert und wieder aktiviert haben. Dies sollte hoffentlich alle fehlerhaften Adapter, die im Flugzeugmodus festsitzen, zurücksetzen.

Um sicherzustellen, dass Sie dieses Problem nicht immer wieder auftauchen, laden Sie bitte die neueste Version von Windows 10 (Jubiläumsausgabe) herunter. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie überprüfen können, ob Sie es haben, es herunterladen und installieren.

Ich hoffe, das hilft

Haben Sie eine Computerfrage oder ein Problem? Frag Dennis!
Ich brauche mehr Computerfragen. Wenn du eine Computerfrage hast – oder sogar ein Computerproblem, das behoben werden muss – schicke mir bitte eine E-Mail mit deiner Frage, damit ich mehr Artikel wie diesen schreiben kann. Ich kann nicht versprechen, dass ich auf alle Nachrichten antworten werde, die ich erhalte (abhängig vom Volumen), aber ich werde mein Bestes tun.

Über den Autor: Dennis Faas ist Eigentümer und Betreiber von Infopackets.com. Mit über 30 Jahren Computererfahrung ist Dennis‘ Fachgebiet breit gefächert und umfasst PC-Hardware, Microsoft Windows, Linux, Netzwerkadministration und Virtualisierung. Dennis hat einen Bachelor-Abschluss in Informatik (1999) und 6 Bücher zu den Themen MS Windows und PC-Sicherheit geschrieben. Wenn dir die Ratschläge, die du auf dieser Seite erhalten hast, gefallen, dann stimme bitte hoch / Wie diese Seite und teile sie mit Freunden. Für technische Supportanfragen kann Dennis per Live-Chat online auf dieser Seite über den Zopim Chat erreicht werden.