Der Preis von Bitcoin könnte noch Wochen vom Erreichen von 75.000 $ entfernt sein

Der Preis für Bitcoin könnte „Wochen“ davon entfernt sein, 75.000 Dollar zu erreichen, wenn die vergangene Preisentwicklung ein Indikator ist, an dem man sich orientieren sollte, da die bisherige Erholung der BTC in diesem Jahr die Leistung der Kryptowährung im Jahr 2013 widerspiegelt.

Laut Timothy Peterson, Finanzanalyst und alternativer Berater von Cane Island, da der Bitcoin-Preis seine Leistung im Jahr 2013 „fast perfekt“ verfolgt hat, könnten wir noch Wochen von einer massiven Hausse entfernt sein, bei der der Preis der Krypto-Währung 75.000 US-Dollar erreichen könnte.

Im Jahr 2013 erreichte der Preis der Bitmünze einen Höchststand von etwa 1.120 $, und durch eine solche Nachahmung könnte er sein Allzeithoch von fast 20.000 $ in nur wenigen Wochen verdreifachen. In den sozialen Medien wurde Petersons Vorhersage von verschiedenen Nutzern zurückgewiesen, wobei einer sie als „unverantwortliches Hopium“ bezeichnete, das seinen Anhängern als „niemand weiß, wann oder ob Bitcoin jemals 75.000 Dollar erreichen wird“ verkauft wurde.

Andere argumentierten, dass die Märkte in 2013 und 2020 sehr unterschiedlich seien, da vor sieben Jahren der Handel mit Bitcoin größtenteils auf einer Handelsplattform stattfand und Derivate nicht weit verbreitet waren. Die Liquidität des Marktes war deutlich geringer, und Mt. Gox – die dominierende Börse im Jahr 2013 – wurde sogar beschuldigt, den Markt manipulieren zu lassen, bevor er unterging.

Peterson verteidigte seine Position unter Hinweis auf den Umfang seiner Arbeit und fügte hinzu: „Es gibt nur wenige Menschen auf der Welt, die mehr in die Bitcoin-Bewertungsforschung investiert haben“ als er, und dass er dazu stehen wird.

Timothy Peterson

@nsquaredcrypto

Auf @IamRomanWinters antworten

Es ist deshalb so lustig, weil ich gerade dabei bin, meine Arbeit über die Mathematik der #bitcoin-Bewertung zu überarbeiten.  Es gibt nur wenige Menschen auf der Welt, die mehr in die Forschung zur Bewertung von Bitcoins investiert haben als ich. Ich werde jede meiner veröffentlichten Forschungen jederzeit mit Ihren dummen Tweets vergleichen.

Petersons Firma, Cane Island Alternative, soll jetzt Berichten zufolge Gold, Bitmünzen, Äther und andere Rohstoffe wie Öl in ihrem Portfolio haben. Laut Peterson selbst „defundiert sie USD zugunsten von Bitcoin“. Petersons Vorhersage scheint die optimistischste zu sein, die in diesem Jahr bisher gemacht wurde, wobei Bloombergs 20.000-Dollar-Prognose an zweiter Stelle steht.